Waschbrettbauch und Power – mit der richtigen Männer-Diät ans Ziel

Frauen kennen es – die ewigen Diäten, die die Figur in Form bringen sollen. Männer sind in dieser Hinsicht etwas im Hintertreffen, kennen sich mit den neuesten Diät-Methoden nicht so gut aus. Sie sind vor allem daran interessiert, dass der Bauch flach und straff ist, bestenfalls zeichnet sich ein Sixpack unter dem T-Shirt ab.

Beine und Po sind für Männer meistens weniger spannend, und wenn, dann sind Muskeln gefragt. Die Zusammenstellung bestimmter Lebensmittel in Verbindung mit gezieltem Training kann wahre Wunder bewirken. Auch spezielle Kuren mit Hormonen haben sich bei Männern mit starkem Übergewicht als erfolgreich erwiesen.

Mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilen

Ernährungsexperten raten von der 3x-täglich-Essmethode ab. Es kommt in erster Linie darauf an, die Kalorienaufnahme auf das richtige Maß zu beschränken. Männer nehmen schneller ab, wenn sie rund fünfhundert Kalorien von ihrem eigentlichen Bedarf abweichen. Fett lässt sich dann einfacher verbrennen. Dieses Kalorien-Limit wird allerdings schnell überschritten, wenn nur dreimal täglich größere Portionen eingenommen wird. Fünf- bis sechsmal am Tag kleinere Mahlzeiten zuzuführen ist sinnvoller. Männer sind keine Fans von perfekt angelegten Kalorientabellen und Ernährungsplänen. Flüssige Snacks sind beispielsweise eine feine Sache, um Fett abzubauen. Fettkiller Joghurt: Fettarme Joghurts und Molke-Produkte in Verbindung mit Beeren oder Proteinpulver mit Erdbeer- oder Schokogeschmack unterdrücken die Lust auf Süßigkeiten, der Magen hat zu tun, das Sättigungsgefühl tritt ein. Forscher haben nachgewiesen, dass Joghurt ein echter Fettkiller ist, was vermutlich am enthaltenen Kalzium liegt.

Gewichtsreduktion mittels Tropfen

Neben einer Ernährung mit gesunden Lebensmitteln und ausreichend Bewegung, gibt es auch für Männer unterschiedliche Abnehm-Programme. Kuren in Tropfenform, die diätresistente Fettpolster angreifen sollen, werden mittels Hormongabe verabreicht. Auf der Website mensvita.de wird die HCG-Diät beschrieben, die innerhalb von vier bis sechs Wochen zum Erfolg führen soll. Auch der befürchtete JoJo-Effekt soll ausbleiben, weil eine Gewichtsabnahme mit längerfristigem Erfolg angestrebt wird. Für Männer, die auf Dauer ihr Wunschgewicht halten wollen, sicher eine Alternative, jedoch sollte sich jeder Abnehmwillige vorab eingehend über unterschiedliche Diätformen informieren. Jeder Mensch ist anders, was für den einen sinnvoll ist, muss für den anderen nicht gelten. Gesunde Ernährung und regelmäßiges Training sind in jedem Fall die besten Voraussetzungen für Waschbrettbauch, muskulöse Oberschenkel und knackigen Po.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *