Patentrezept gegen Schwitzen

Der Sommer steht vor der Tür und viele freuen sich wieder in die luftige Bluse oder das karierte Hemd zu schlüpfen. Für viele Menschen kommt Freude auf, wenn die ersten Sonnenstrahlen die eigene Haut kitzeln, jedoch gibt es wie so oft, eine kleine Minderheit an Menschen, die dem Sommer eher ausweichen wollen.
Die Rede ist von der Gruppe, die unter starkem Schwitzen leiden. Es ist einfach frustrierend, wenn der Deodorant passen muss und auch sämtliche Maßnahmen gegen exzessives Schwitzen scheitern.

Welche Ursachen hat übermäßiges Schwitzen?
Genau zu erfassen, welche Ursache vorliegt bei übertriebenen Schwitzen ist nicht möglich, da Schwitzen eine Begleiterscheinung zu einer anderen Krankheit ist, oder schlimmer, es liegt eine Überfunktion der Schilddrüse vor, die angeboren ist.
Weitere Möglichkeiten für Ursachen:

  • – Stresssituationen
  • – Hormonschwankungen
  • – Übergewicht
  • – Labiler Kreislauf
  • – Rheuma
  • – Krebserkrankungen

Der erste Schritt bei wirklich extremen Schwitzen ist eine Untersuchung beim Arzt, die eindeutig mehr Aufschluss gibt. Dieser Beitrag dient nur zu Informationszwecken.

Gibt es ein Patentrezept gegen Schwitzen unter den Achseln?
Tatsächlich, gibt es die Möglichkeit sich in der Apotheke eine Mischung gegen starkes Schwitzen zusammenmischen zu lassen. Diese besteht vor allem aus Aluminiumsalzen, welche die Schweißporen verengen und die Schweißausdünstung stark verringern. Diese Lösung wird abends vor dem Schlafen gehen aufgetragen und wirkt innerhalb weniger Tage. Morgens muss auch kein Deodorant mehr aufgetragen werden. Wichtig ist, sich vorher die Achselhaare zu rasieren, damit die Lösung besser einziehen kann.
Das gibt es zu beachten:
Wie gesagt, werden die Schweißporen verengt und somit staut sich der Schweiß. Die Folge ist, dass je nach Hauttyp Juckreize auftreten können. Außerdem gibt es Beschwerden von den Personen, die diese Mischung gegen starkes Schwitzen langfristig auf der Haut anwenden, über trockene oder ausgetrocknete Haut. Wenn die Haut gereizt ist, sollte man die Anwendung pausieren, was auch für frisch rasierte Achseln gilt.

  • – Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20% (w/v)
  • – Ethanol 70%ig ad 100 ml oder Isopropanol

Welche natürlichen Mittel gibt es um Schwitzen unter den Achseln zu reduzieren?
Speisen und Getränke, welche die eigene Körpertemperatur erhöhen, regen automatisch das Schwitzen an. Darunter zählt Kaffee, Alkohol oder scharfe Speisen. Zusätzlich gibt es auf der anderen Seite auch andere Mittel, die sich positiv auf die eigene Körpertemperatur, bzw. das Schwitzen auswirken. Salbei in großen Mengen kann Schwitzen Achseln reduzieren. Jedoch ist es nicht einfach eine ausreichende Menge an Salbei zu sich zu nehmen. Neben dem Rezept für die Apothekenmischung gibt es auch Sweatosan in der Apotheke zu kaufen, was Salbei in Tablettenform beinhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.